Erstellt von Potrace 1.16, geschrieben von Peter Selinger 2001-2019

Qualitätssicherung der Produktdaten

Reduzierte Produkteinführungszeit von 3 Monaten auf 2 Wochen durch Datenkorrektur und Berichterstellung für eines der weltweit größten Unternehmen für medizinische Geräte

Geschäftliche Herausforderung

Lösung von Problemen im Zusammenhang mit Datenunterschieden und Funktionen, die in einem onePLM-System implementiert sind.

  • Ermittlung der Hauptverantwortlichen für Datenmodellprobleme im Zusammenhang mit Funktionslücken, Migrationsproblemen und Schulungen.
  • Strategie für Data Mining-Übungen durch Analyse des Enterprise Integrations-Datenmodells mit dem onePLM-System, um die Datenkorrektur durchzuführen und Funktionslücken zu schließen.

Die Lösung

  • Entwicklung eines Datenentwurfs, der das Verständnis der Probleme und die Planung der nächsten Schritte zur Behebung dieser Probleme erleichtert.
  • Entwickeln Sie Health Check-Berichte, um den Zustand der Daten und Systemprozesse im Zusammenhang mit Promotions und Change Management zu verstehen.
  • Integrieren Sie die erforderlichen Leitplanken, um geeignete Funktionslücken im System zu schließen, die zu Unstimmigkeiten führen, und führen Sie eine Datenkorrektur durch, um Unstimmigkeiten basierend auf Geschäftseingaben zu korrigieren.

Liste der Berichte, aber nicht beschränkt auf.

  • Datenabweichungsberichte zwischen dem onePLM-System und anderen Unternehmenssystemen, in die sie integriert sind.
  • Datendiskrepanz Berichte zwischen dem onePLM-System und dem MDM-System, um sicherzustellen, dass GUDID korrekte Daten für UDI-Übermittlungen zur Verfügung gestellt werden.
  • Mehrere laufende Promotion-Anfragen aufgrund funktionaler Lücken im Promotion-Prozess.
  • Der Lebenszyklusstatus und der Lebenszykluscode stimmen nicht überein
  • Vergleichen der Datensatzausrichtung durch Durchlaufen der Teilestruktur und der zugehörigen Teile-, CAD- und Zeichnungsobjekte, damit Attributfehlanpassungen vor dem Ändern des Arbeitsplans korrigiert werden können.
  • Identifizieren von Teilen ohne Struktur und Teilen in einer Struktur mit der Menge 0
  • Identifizieren von Produktentwicklungsteilen mit derselben Unternehmens-ID.

Leistungen

  • Verkürzter Zeitplan für die Produkteinführung von 3 Monaten auf 2 Wochen.
  • Sicherstellen, dass unternehmensintegrierte Systeme und GUDID genaue Produktdaten erhalten, wodurch Produktnacharbeit und -abfall reduziert werden
  • Funktionale Lückenauflösungen verbesserten die Benutzerfreundlichkeit und Leistung von onePLM im gesamten Unternehmen um 15-20%
de_DEGerman